Aufgabenträger

Wir kennen die Herausforderungen von kommunalen Aufgabenträgern…

Aufgabenträger für den allgemeinen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV bzw. ÖSPV) spielen eine zentrale Rolle bei der Organisation des Verkehrsangebots mit Bussen, Straßen- bzw. Stadt- und U-Bahnen sowie flexiblen Bedienformen (On-Demand-Verkehre) und können Treiber der Klima-, Mobilitäts- und Antriebswende sein. Häufig bewegen sie sich dabei in einem Spannungsverhältnis zwischen politischen Erwartungen, betriebswirtschaftlicher Realität der Verkehrsunternehmen, Erwartungen der Fahrgäste sowie den nur begrenzt zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln. Aufgabenträger in ländlichen Regionen stehen dabei vor grundlegend anderen Herausforderungen als Aufgabenträger in dicht besiedelten Städten. Finanzierungsmittel müssen rechtskonform – insbesondere unter Beachtung des europäischen Beihilfenrechts – und wirtschaftlich eingesetzt werden. Hinzukommen zunehmende Koordinationsbedarfe zwischen Gebietskörperschaften – nicht nur im Zusammenhang mit der Umsetzung der Mobilitätswende. Weiterhin beschäftigen Aufgabenträger die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Fahrgastnachfrage bzw. Fahrgeldeinnahmen sowie auf die kommunale Haushaltslage. 

…ebenso wie die Herausforderungen von Aufgabenträgern des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV)

SPNV-Aufgabenträger in ihrer Rolle als Besteller und Organisatoren des Schienenpersonennahverkehrs sehen sich ebenso wie kommunale Aufgabenträger zahlreichen Herausforderungen gegenüber.  Die Marktstruktur auf Seite der Eisenbahnverkehrsunternehmen hat sich in den vergangenen Jahren wesentlich verändert. Die Weiterentwicklung der Vergabemodelle im Hinblick auf die Verantwortung für Fahrzeuge und Werkstätten sowie deren Finanzierungsmodelle und die Überlegungen zur Risikoverlagerung der Einnahmenentwicklung hin zu den Aufgabenträgern (Brutto-Verträge) bringen zudem Komplexität. Auch auf technologischer Seite haben SPNV-Aufgabenträger weitere Handlungsoptionen und damit in Verbindung stehende Komplexitäten zu beherrschen: Von der Digitalisierung bis hin zu alternativen Antrieben.

Wir stehen Aufgabenträgern bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zur Seite. Abhängig von der Aufgabenstellung nehmen wir die Rolle des Beraters, Moderators, Gutachters oder Prüfers ein. Wir setzen dabei unser interdisziplinäres Wissen aus den Tätigkeitsbereichen Wirtschaftsprüfung, Steuern und Recht sowie Beratung und IT-Beratung in Verbindung mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung im öffentlichen Personenverkehr aus der Betreuung von Aufgabenträgern in Deutschland und Österreich ein.

Für einen ersten und selbstverständlich stets vertraulichen und unverbindlichen Austausch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Treten Sie gerne direkt mit uns in Kontakt.