PKF IVT-Verkehrstagung 2020 in Hannover – geplant –

Die für den 7. Mai 2020 geplante PKF IVT-Verkehrstagung in Hannover musste leider aufgrund von COVID19 abgesagt werden. Wir haben uns sehr auf einen anregenden Austausch mit Entscheidern aus öffentlichen und privaten Verkehrsunternehmen, Aufgabenträger- sowie Verbundorganisationen gefreut.

Gern geben wir Ihnen einen Überblick über die geplanten Fachvorträge:

Aktuelle Entwicklungen VO 1370 und PBefG
Aus der Beratungspraxis wird das IVT Verkehrsteam die Herausforderungen im Zusammenhang mit Finanzierungen und Vergaben im ÖPNV nach der VO (EG) Nr. 1370/2007 sowie dem nationalen Vergaberecht (GWB) darlegen. Zur jüngeren Rechtsprechung wird Reinhold Jäger (Rheinbahn AG) als Diskussionspartner zur Verfügung stehen. Martin Schäfer (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V.) wird zur Novellierung des PBefG referieren.

ÖSPV: Herausforderung alternativer Antriebskonzepte und Bedienungsformen
Das IVT Verkehrsteam wird aktuelle Entwicklungen im Hinblick auf die Richtlinie (EU) 2019/1161 (CVD) vorstellen. Überlegungen zum Einsatz alternativer Bedienungsformen im Großraum Braunschweig wird Fritz Rössig (Regionalverband Großraum Braunschweig) darlegen. Klaus Klar (Rheinbahn AG) wird über die gegenwärtigen Herausforderungen im Düsseldorfer Stadtverkehr berichten. Michael Svoboda (Verkehrsverbund Ost-Region GmbH) wird Überlegungen zur Vergabe von Batteriebusflotten und diesbezüglicher Infrastruktur darstellen.

SPNV: Gestaltungsmöglichkeiten bei der Vergabe von SPNV-Leistungen
Einen einleitenden Überblick über die Gestaltungsmöglichkeiten bei der Vergabe von SPNV-Leistungen wird das IVT Verkehrsteam geben. Georg Seifert (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR) stellt die Erfahrungen mit dem RRX-Modell vor. Von den Erfahrungen bei der Fahrzeugfinanzierung in Baden-Württemberg wird Volker M. Heepen (Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (AöR)) berichten. Erfahrungsberichte und Wünsche für die künftige Gestaltung von Vergabeverfahren werden aus der EVU-Perspektive Andres Kickhöfer (DB Regio AG – Bayern), Peter Kowallik (Abellio GmbH), Torsten Schlag (National Express Holding GmbH) und Dr. Karsten Steinhoff (BeNEX GmbH) vorstellen. Dr. Matthias Stoffregen (mofair e. V.) wird darlegen, welche Risikoteilung zwischen Auftraggeber und -nehmer im SPNV aus Sicht der EVU dem Wettbewerb am zuträglichsten ist.